Freitag, 18. August 2017

Puppenstubenpuppen - Edmund Brückner, Dekora Plastik - dollshouse dolls




Wer war wohl der Hersteller dieser Biegepuppen?
Sehr sehr selten tauchen sie mal bei ebay auf, dort wissen die Sammler wohl nicht viel damit anzufangen, deshalb kann man sie manchmal günstig bekommen.
Auch im Lexikon der Puppenstuben und Puppenhäuser sind sie zu sehen, als Ausstattung einer Stube mit Möbeln von Paul Hübsch aus den 30er Jahren, sind sie vielleicht doch noch älter als ich vermute?

I wonder who manufactured these posable dolls in Germany? They are offered very very rarely on ebay and when this happens - nobody seems to know whether they are worth collecting or not, so I got them for reasonable prices.
I have never seen any information about them but in the German encyclopedia Lexikon der Puppenstuben und Puppenhäuser they are pictured in a room box with furniture of Paul Hübsch of the 1930s. Does that mean they are older than I supposed?



Sie sehen aus, als stammten sie aus den 50ern, haben einen Massekopf, Lederschuhe und -hände, Beine und Arme sind aus einer mit Draht durchzogenen dicken Kordel.
 They look as if they are from the 50s, they have composition heads, leather shoes and hands, arms and legs are made of a wired thick round cord.











Das sieht zwar aus wie ein Opa mit Enkel im altmodischen Spielanzug, aber...
This looks like granddad with grandchild in an oldfashioned playsuit - but...


...ich denke, dass es ein Monteur im Arbeitsanzug und in noch kleinerem Maßstab ist, passend zu Blechautos der damaligen Zeit.
...I guess it is a mechanic in overalls in an ever smaller scale, belonging to tin cars of this period.



Es gab sogar mehrere Größen: der Großvater rechts ist 1:12, der andere ist zwar gleich gekleidet aber sehr viel kleiner.
They even came in different scales: the grandfather on the right in 1/12, the one on the left dressed the same way but much smaller.


Sammlung Anna Setz


 Sammlung WK Niederrhein

Diese Puppen sind im Maßstab 1:12  -  These dolls are 1/12 scale 






Sammlung Gronau-Sauerland


um 1963


Ergänzung - 2017 - Update



 
Das Nürnberger Spielzeugmuseum kannte den Hersteller schon vor 6 Jahren, als ich zum ersten Mal über diese Puppen schrieb:
The Nuremberg Toy Museum knew the maker of these dolls all the time:

Edmund Brückner - Dekora Plastik

Arnsdorf, Sachsen

- Update of a blog post of 2011

Samstag, 12. August 2017

Bodo Hennig TV

Bodo Hennig Fernseher: Chronologie 1958 - 1988

Sammlung Gronau

NUR 1958 im Katalog



1958 
Bestellnr. 84 Fernsehgerät, Bestellnr. 84m Fernsehgerät mit Musikwerk






1959 - 1960

 Nürnberger Spielzeugmuseum - Toy Museum, Nuremberg



Sammlung Gronau/Sauerland
1961-1964
 Bestellnr. M 2 Fernsehgerät als Diabetrachter

1961-1964
Bestellnr. M 16  Fernsehgerät als Diabetrachter mit Musikwerk
von Reuge (Schweiz)
"Oh du fröhliche"
Bestellnr. M 20 = Dia für M12 und M16

 

 

Foto Sammlung Gronau/Sauerland
1965 - 1966 (?)
M 5


1967 FAO Schwarz - export version


1967-1969 
 
Winnetou - Karl May

1970-1971
Der Löwe ist los



1972 bis 1979 (?)        
Mit drehbarem Papierband.  -  Revolving paper band with sailing boats.





 1987 (?) - 1988 (?)

 Update - first published in April 2011

Mittwoch, 9. August 2017

Freitag, 4. August 2017

Baron von Münchhausen

Den "Lügenbaron" kennen wir alle - wie er doch ungelogen auf der Kanonenkugel sitzend durch die Lüfte flog. Wann und wohin bekommt man zwar nicht so leicht heraus, aber während man das Internet durchforstet stolpert man über noch fantastischere Geschichten des Barons und vergisst doch glatt, was man ursprünglich wissen wollte.



Hier sehen wir Baron von Münchhausen zusammen mit dem Rattenfänger von Hameln als Biegepüppchen bzw. Maskottchen von Erna Meyer wohl aus den Sechziger Jahren. Beide haben eine lange Schlaufe zum Aufhängen auf dem Rücken.

The baron who rode on a cannonball and the Pied Piper of Hamelin,
dolls from the 60s by Erna Meyer.


Die Kanonenkugel - The cannonball


The surprising adventures of Baron Munchausen
1895
Chapter XIX
The Baron crosses the Thames without the assistance of a bridge, ship, boat, balloon, or even his own will: rouses himself after a long nap, and destroys  a monster who lived upon the destruction of others. (…)
… I stepped into one of the cannon to compose me, where I fell fast asleep. This was about noon: it was the fourth of June; exactly at one o’clock these cannon were all discharged in memory of the day. (…) I was shot over the houses on the opposite side of the river, into a farmer’s yard, between Bermondsey and Deptford, where I fell upon a large hay-stack, without waking, and continued there in a sound sleep…
p.120-123


Collection Ysé